Bestattungen verwalten

Zu jeder Karteikarte („Grabstätte“) können -entsprechend ihrer Belegungsmöglichkeit- beliebig viele aktuelle und auch historische Bestattungsfälle hinterlegt werden. Hier stehen neben den üblichen Informationen zum Verstorbenen auch noch zahllose weitere Felder zur Erfassung weitergehender Daten zur Verfügung.

Bestattungen

Folgende Informationen können u.a. zu Bestattungen / Beisetzungen erfasst werden (oder automatisch gefüllt bzw. berechnet):

  • letzte bekannte postalische Anschrift des Verstorbenen
  • Geburts-, Sterbe- und Bestattungsdatum mit autom. errechnetem Alter
  • Belegungsstelle und Position innerhalb der Grabstelle
  • Bestattungsart
  • Ruhefristende (inkl. evtl. Verlängerung  autom. errechnet)
  • Details zur Bestattung inkl. Sterbebuchangaben
  • Angaben zum Veranlasser der Bestattung
  • Informationen zu beanspruchten Zusatzgebühren
  • beliebige Freitext-Bemerkungen zur Bestattung
  • sowie Bilder, Dokumente u.v.m.

Ruhefristen werden dabei je nach Grabart automatisch errechnet und ggf. notwendige Verlängerungen des Nutzungsrechts von HADES berücksichtigt -bei Bedarf und je nach Einstellung in den Stammdaten-taggenau berechnet.

Und ebenso wie beim Terminplaner und der Karteikartenverwaltung wacht der Nutzungsnachfolge-Assistent über Bestattungen von Nutzungsberechtigten und ermöglicht die problemlose Übertragung im Beisetzungsfall.

Stand 2017 - optimiert für eine Auflösung von mind. 1024*768 Pixel

Impressum